Rene Adler zurück bei der Nationalmannschaft

Es war sicher ein langer Weg und auch ein Weg den sich Rene Adler anders vorgestellt hatte, doch nun ist der Torwart zurück im Kreis der Nationalmannschaft. Erstmals nach seiner Verletzung die das WM 2010 aus bedeutete darf Rene Adler sich dabei wieder als Nationalspieler fühlen.

Rene Adler wieder Nationaltorwart


Genau 10 Spieltage hat es für Rene Adler gebraucht um den Bundestrainer wieder davon zu überzeugen das er ins Deutschland Trikot gehört. Nur 10 Spiele für den HSV haben gereicht um zu zeigen das Rene Adler noch immer einer der besten Torhüter ist, die wir in Deutschland derzeit haben. Dabei hat Adler bisher eine Hinrunde gespielt in der er in fast jedem Spiel eine gute bis sehr gute Leistung zeigte.

Der nun 27 jährige wieder Nationaltorwart wird im DFB Kader gegen Holland wohl auch nicht das letzte Mal auftauchen. Derzeit so scheint es sei Rene Adler auf dem besten Weg sich als Nummer 2 in Deutschland zu behaupten. Gerade in einer Phase in der sowohl ter Stegen wie auch Ron Robert Zieler nicht wirklich überzeugen kann Rene Adler dabei in der Bundesliga punkten.

Mit seiner Normierung hat Bundestrainer Löw zudem ein Zeichen gesetzt und gezeigt das jeder Spieler im Deutschland Trikot auch noch eine zweite Chance erhält. Für Rene Adler heißt es nun erstmals sich auf die Bank zu setzen. Hinter Manuel Neuer ist Rene Adler derzeit nur die Nummer zwei und doch traut man dem Torwart des Hamburger SV auch zu diesen noch zu verdrängen. Für den Rene Adler der aktuellen Saison scheint dies jedenfalls nicht komplett ausgeschlossen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (5 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +2 (from 2 votes)
Rene Adler zurück bei der Nationalmannschaft, 10.0 out of 10 based on 5 ratings

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>