Haftschaum

Der größte Unterschied bei Torwarthandschuhen liegt auf der Hand, es ist der Haftschaum, der maßgeblich für die Fangeigenschaften von Torwarthandschuhen verantwortlich ist. Haftschaum für Torwarthandschuhe besteht dabei meistens aus einem Kauchuk Material. Eine Einfache Faustregel besagt dabei meist, je teurer ein Torwarthanschuh ist je besser ist auch der Haftschaum und je schneller verschleißt der Handschuh leider auch. Profi Torwarthandschuhe sind meist aus einem sehr weichen Material um die Bälle besser festhalten zu können.

Unterschiede beim Haftschaum von Torwarthandschuhen:
Die Unterschiede sind wie schon erwähnt riesig. Während es früher nur eine Handvoll Torwarthandschuhe auf dem Sportartikel Markt gab, so sind es heute viele mehr. Für fast jeden Untergrund gibt es mittlerweile Spezielle Torwarthandschuhe. Und welchem Torhüter selbst das noch nicht reicht, der erhält mittlerweile selbst Handschuhe für unterschiedliche Wetterlagen. Der Haftschaum der Torwarhandschuhe wird dabei immer den Wetterbedingungen angeglichen.
Torwarhandscuhe normal

Profi Torwarthandschuhe, die in der Bundesliga oder in der Champions League gespielt werden sind dabei immer aus einem extrem weichem Material. Je weicher der Handflächen Kauchuk, desto höher sind die Fangeigenschaften. Ein besserer Gripp wird hier durch Feuchtigkeit erreicht. So ist das nassmachen der Profi-Torwarthandschuhe vor dem Spiel mehr als nur zu empfehlen. Das Wasser feuchtet den Kauchuk an und es ergibt sich eine merkbare Erhöhung des „Haftens“.

Regen Torwarthandschuhe sind im Profi Fußball ebenso häufig anzutreffen. Dies ist meist durch Frischbewässerte Plätze oder den Regeneinfluß nötig. Der Haftschaum der bei den Regen Torwarthandschuhen zum Einsatz kommt absorbiert deutlich mehr Wasser als normale Handschuhe. Bei der Aufnahme von zuviel Wasser bei gewöhnlichen Torwarthandschuhe nehmen die Haftungseigenschaften meistens ab. Bei Regenhandschuhen ist dies nicht der Fall. Hier tritt das Gegenteil ein. Die Regen Torwarthandschuhe brauchen Wasser um die besseren Haftungeigenschaften entfalten zu können. Bei den Regentorwarthandschuhen spricht man meißt von Aqua Torwarthandschuhen.

Hartplatzhandschuhe sind meist günstiger als die beiden zuvor genannten Handschuhmodelle. Dies ist dadurch bedingt, dass Hartplatz Torwarthandschuhe nicht auf hohe Fang und Gripp Eigenschaften konzipiert sind sondern auch die Haltbarkeit des Haftschaumes. Die Fangfläche ist bei diesen Handschuhen meist einiges härter. Der Voreil ist, dass der Torhüter dafür aber eine längere Lebensdauer seiner Torwarthandschuhe auch auf harten Untergrund erhält. Es gibt allerdings auch Bestrebungen einiger Firmen die Torwarthandschuhe für den Hartplatz aus einem weichem Kauchuk Material zu produziern und dafür extrem beanspruchte Stellen zu verstärken.
Hartplatz Torwarthandschuhe

Handschuhe für trockenes Wetter. Hier spricht man gern auch von Dry Handschuhen die für sehr trockenes Wetter gedacht sind. Hier ist meist das Gegenteil der Aqua Tec Torwarthandschuhe der Fall. Bei den Dry Torwarthandschuhe erhält man die besten Gripp Eigenschaften ohne Wasser oder Feuchtigkeit. Nicht selten verschlechtern sich die Fangeingenschaften sehr schnell, auch wenn die Handschuhe nur etwas feuchter werden. Die liegt an einem komplett anderen Kauchuk Material, welches nur bei Trockenheit weich und haftend bleibt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 8.5/10 (59 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +4 (from 8 votes)
Haftschaum, 8.5 out of 10 based on 59 ratings

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

News über Torwarthandschuhe und Torhüter