Die Adidas Predator Zones Pro als WM 2014 Torwarthandschuhe

Adidas Predator Zones Pro WM und Bundesliga Torwarthandschuhe

Adidas Torwarthandschuhe werden überall auf der Welt getragen. Damit das auch weiterhin der Fall ist, gibt es mit dem Adidas Predator Zones Pro neue Torwarthandschuhe für die WM 2014 und die Bundesliga Saison 2014/2015. Die neuen Adidas Predator Pro gelten dabei auch als Promotion Torwarthandschuhe.

Adidas Predator Zones Pro für die WM 2014 und die Bundesliga

Nach Adidas Predator Zones WM 2014 Torwarthanschuhe Beitrag mit allen neuen Torwarthandschuhen ist es an der Zeit auf einzelne Torwarthandschuhe nochmals genauer einzugehen. Vor allem die Adidas Predator Zones Pro dürften dabei für viele Torhüter von großem Interesse sein. Die neuen Predator Zones sind schließlich die Handschuhe, die den bisherigen Platzhirsch den Adidas Predator Pro ablösen könnten. Ausgestattet mit ähnlichen Eigenschaften sind die Adidas Predator Zones Pro eine Art Nachfolger der normalen Predator Pro Torwarthandschuhe.

Die Adidas Predator Zones Pro Torwarthandschuhe für die WM 2014

Predator Zones Pro

Im Mittelpunkt der Veränderung steht dabei die neue Nova Zone Tech welche bei den neuen Adidas Torwarthandschuhen deutlich zu erkennen ist. Vor allem im Adidas Predator Zones Pro wirkt die Nova Zone Tech besonders stark. Der Grund hierfür ist die enge Schnittform der Torwarthandschuhe, die durch die Nova Zone Tech nochmals verändert wird. Die dank Seamless Touch nach innen gezogenen Nähte der Adidas Predator Zones Pro sind in Verbindung mit der Nova Zone so noch enger. Der Vorteil der Nova Tech Zone ist dabei nicht nur der verbesserte Grip beim Ballkontakt der Zones Pro, sondern auch die Passform der Torwarthandschuhe.

Die Adidas Predator Zones Pro habe die Nova Zone Tech

Nova Zone Tech im Zones Pro

Die neue Nova Zone Tech der Torwarthandschuhe sorgt schließlich dafür das sich die neuen Adidas Predator Zones Pro der WM 2014 und der Bundesliga Saison 2014/2015 nicht „austragen“. Adidas selber spricht dabei von einem idealen „Fit“ (Passform) auch über viele Spiele hinweg.

Mehr Neuerungen wie nur die Nova Zone Tech

Die Nova Zone Tech ist jedoch bei weitem nicht das einzige neue Feature das die Predator Zones Pro von Adidas zu bieten haben. Eines der neuen Features ist dabei auch eine neue Protection Zone zum Schutz des Haftschaums. Platziert im unteren Bereich der Fangfläche kann die Protection Zone den Haftschaum gerade auf einem harten Untergrund besser schützen.

Adidas Predator Zones Pro mit Punch Control

Punch Control

Naben Veränderungen und neuen Innovationen sind die Zones Pro Torwarthandschuhe jedoch auch mit Features ausgestattet die schon im letzten Predator gut angekommen sind. Anzuführen ist hier vor allem die Close-Fitting-Bandage mit Stretch-Klettverschluss. Durch diese Bandage lassen sich alle Adidas Torwarthandschuhe fixieren, was vor allem gegenüber anderen Marken einen großen Vorteil darstellt. Auch die adidas Predator Pro Zones für die Bundesliga Saison 2014/2015 und die WM 2014 verwenden diese Bandage erneut.

Adidas Predator Zones Pro Close Fitting Bandage

Bandage im Zones Pro

Adidas Predator Pro Classic

Trotz des Adidas Predator Zones Pro nimmt Adidas die Predator Pro nicht komplett aus dem Sortiment, die Predator Pro bleiben als zweite Version erhalten. In Zukunft gibt es so nicht nur den neuen Adidas Predator Zones Pro, sondern auch den Adidas Predator Pro Classic. Sichtbar in der Bundesliga 2014/2015 und bei der WM 2014 werden aber wohl nur die Adidas Predator Zones Pro sein.

Die Adidas Predator Zones Pro als WM 2014 Torwarthandschuhe

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 8.5/10 (8 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +5 (from 5 votes)
Adidas Predator Zones Pro WM und Bundesliga Torwarthandschuhe, 8.5 out of 10 based on 8 ratings

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>